« Back to Glossary Index

Das kleine Mittelmeerarchipel besitzt eine beachtliche Anzahl an bedeutsamen archäologischen Stätten. Darunter befinden sich auch die Megalithtempel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. 
Diese umfassen folgende sechs prähistorische Tempelanlagen:

Neben den Megalithmonumenten finde Sie Dolmen aus der Bronzezeit, punische Grabstätten, Reste von römischen Villen und Spuren der Urmenschen, die bis heute nicht gedeutet werden konnten, wie zum Beispiel die mysteriösen ‘Wagen’ Spuren. Für drei Jahrtausende, von etwa 5200 v. Chr., war die Inselgruppe die Heimat einer einzigartigen, tempelbauenden Kultur. Die Tempel von Malta und Gozo werden als die ältesten, freistehenden Gebäude der Menschheit angesehen.
<Hier> finden Sie eine Übersicht aller archäologischen Statten auf den maltesischen Inseln.
 

« zurück zur Übersicht