Sonnige Regenbogeninsel – 5 Gründe für Malta

Sonnige Regenbogeninsel – 5 Gründe für Malta

Tausend gute Gründe locken Besucher zu jeder Jahreszeit auf die maltesischen Inseln Malta, Gozo und Comino. Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren faszinierenden Felsenküsten und Sandstränden sowie einer lebendigen und bunten Kulturszene und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr erfüllen Ferienträume.

5 Gründe warum der Archipel auch in der LGBT-Community voll im Trend liegt.

Gleichberechtigung

Mit seinen LGBT-freundlichen Gesetzen belegt Malta schon seit einigen Jahren im europäischen ILGA Rainbow Europe Index einen Spitzenplatz und ist damit Trend-Reiseziel schlechthin für die LGBT-Communities Europas.

Hotels, Restaurants, Strände und Clubs gelten als offen und „gay-friendly“, und die Community vor Ort stellt für Urlauber etliche Urlaubs-Guides online zur Verfügung.

Malta Pride Festival (02. – 11.09.2022)

Eine besonders bunte Wochen ist auf der Insel die jährlichen Malta Pride Week, bei dem über Malta die Regenbogenflagge weht. Der Malta Pride March ist für Samstag den 10.09.2022 geplant.

Foto by bluCom/ Spartacus Traveller

An vielen Orten treten zudem namhafte Künstler und Bands auf. Abends wird in Bars und Clubs weiter gefeiert, in der Party-Hochburg Paceville in St. Julian’s.

Vielseitige Kulturszene

Beeindruckend ist die historische Architektur, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Namhafte Opernhäuser sowie moderne Museen und Galerien machen die maltesischen Inseln zu einem Paradies für Kulturliebhaber.

Die lebendige Vergangenheit des Archipels offenbaren gut erhaltene Städte aus dem Mittelalter, barocke Paläste und jahrtausendealte Tempelanlagen. Auch als Filmset ist Malta beliebt: Fühlen Sie sich als Star in den  Kulissen von „Troja“ oder „Game of Thrones“.

Lebendiges Nachtleben

Die Nacht zum Tag machen und das Leben feiern, das ist das Motto des maltesischen Partyviertels Paceville. Unter den vielen Bars und Clubs, für die der Stadtteil bekannt ist, finden sich mehrere Locations, die speziell die LGBT-Szene ansprechen, andere gelten als extrem „gay-friendly“.

Ein Spezial-Veranstalter organisiert bunte LGBT-Events und Partys an verschiedenen Orten der Insel, darunter die legendären Foam-Partys.

Romantik pur

Und auch in trauter Zweisamkeit lässt sich Malta ganz wunderbar erleben. Die Buchten und Klippen mit spektakulärem Blick bieten ein ganz besonders romantisches Szenario für Sonnenuntergänge.

Auch ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen der „Silent City“ Mdina schafft Romantik pur, speziell am Abend, wenn unterm Sternenhimmel die stille Stadt ihrem Namen alle Ehre macht.

Das könnte Sie auch interessieren